Konfirmation

An der Schwelle zum Erwachsenwerden erfahren junge Menschen Bestärkung ("Konfirmation").
In der Taufe hat Gott zu ihnen Ja gesagt; jetzt kommt es auf ihr eigenes Ja an.

"Gott sagt: Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein." (1. Mose 12,2)

 

Die Konfi-Arbeit findet bei uns einmal im Monat, samstags von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr im Gemeindehaus statt.
Mit einem ehrenamtlichen Team erarbeiten wir mit den Konfis zentrale Themen des Glaubens.
In der Regel gehen Jugendliche mit 14 Jahren (8. Klasse) zur Konfirmation.


Die Konfirmandinnen und Konfirmanden sollen mit grundlegenden Aussagen des christlichen Glaubens vertraut gemacht werden und das Leben der Gemeinde kennen lernen. Sie sollen zeigen, wie sie ihren Glauben verstehen und gestalten.

Mit der Konfirmation können junge Menschen das Patenamt übernehmen und sich an den Kirchenvorstandswahlen beteiligen.

Weitere Infos zur "Konfirmation" gibt es auf den Seiten der Ev. Kirche in Bayern


Die Konfirmation feiern wir ab 2020 immer am Sonntag "Hirtensonntag" (Miserikordia Domini), das ist der zweite Sonntag nach dem Osterfest.

Der Konfi-Kurs beginnt im Mai und endet nach einem Jahr mit der Konfirmation.

Weitere Informationen im Pfarramt oder bei Pfarrerin Bloch.


Silberne, Goldene und Diamantene Konfirmation

Jubelkonfirmationen werden regelmäßig im Spätherbst in der Petruskirche gefeiert.

Silberne und Goldene/Diamantene Konfirmationen werden getrennt begangen. Es werden jeweils Doppeljahrgänge zusammengefasst.

Zu den Goldenen Konfirmationen sind auch Konfirmierte eingeladen, die vor 60, 65, 70 oder noch früheren Jahren konfirmiert wurden.
Grundsätzlich können an den Feiern auch Konfirmierte teilnehmen, die außerhalb der Petruskirche konfirmiert wurden und nun in Pleinfeld leben.

Wie immer sind wir auf Ihre Mithilfe bei der Adressensuche angewiesen.
Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro, wenn Sie zu den jeweiligen Jubelkonfirmanden gehören.