Wichtiger Hinweis für alle Gemeindeglieder

PfarrerVikarin2019
Bildrechte: Annette Hueber

Liebe Pleinfelder Gemeindeglieder, hier ein wichtiger Hinweis für Sie in Sachen Corona-Virus!

Aufgrund der Corona-Krise werden alle öffentlichen Veranstaltungen der evangelischen Kirchengemeinde Pleinfeld auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Bis auf weiteres finden auch keine Gottesdienste statt.

Wir bedauern dies sehr, sehen jedoch in der gegenwärtigen Situation keine andere Möglichkeit. Dabei liegen uns besonders der Schutz der älteren und schwächeren Menschen sowie unsere gesamtgesellschaftliche Verantwortung am Herzen.

Gebetswand
Bildrechte: Sibylle Bloch

Gleichzeitig möchten wir in dieser besonderen Situation als Kirchengemeinde und auch ganz persönlich als Pfarrerin und Pfarrer sowie Vikarin für Sie da sein. Wir halten deshalb unsere Kirche offen. Von 9.00 bis 17.00 Uhr können Sie zur persönlichen Besinnung und zum Gebet in die Petruskirche kommen. Hier finden Sie auch eine Gebetswand und können eine Kerze anzünden.

Für Ihre persönlichen Anliegen, Fragen und Sorgen nehmen wir uns gerne am Telefon Zeit. Sie erreichen Pfarrerin oder Pfarrer Bloch unter folgender Telefonnummer: 09144/221133. Sollten wir einmal nicht zu erreichen sein, können Sie gerne eine Nachricht hinterlassen. Wir rufen zurück.

Auch wenn Sie Hilfe bei Einkäufen oder anderen Herausforderungen in dieser Zeit brauchen, können Sie sich im Pfarramt melden. Es haben bereits einige Gemeindeglieder ihre Bereitschaft zur Unterstützung für ältere oder kranke Menschen angeboten.

Darüber hinaus weißen wir gerne auf die Gottesdienstdienstangebote in Rundfunk, Fernsehen und Internet hin.

Der evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm erinnert in diesen Tagen an das Bibelwort:

„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“  (2. Timotheus 1,7).

Möge uns Gottes guter Geist leiten und uns stärken, dass wir spüren, er ist zu allen Zeiten an unserer Seite.

 

Ihre Pfarrerin Bloch, Ihr Pfarrer Bloch und Ihre Vikarin Sebald

Aktuelle Veranstaltungen und Gottesdienste

Petruskirche Pleinfld Zeichnung
Bildrechte: Ludwig Faidt

zur Zeit sind wegen der Corona-Krise keine öffentlichen Veranstaltungen im Gemeindehaus und in der Kirche möglich – aber im digitalen Raum!

Bei Facebook, instagram und auf dieser Homepage finden Sie zum Beispiel Gedanken zur Passionszeit, Podcast zu den Sonntagen, biblische Geschichten für Kinder und eine virtuelle Gebetswand.

Dies alles entsteht in den nächsten Tagen. Schauen Sie doch bitte wieder vorbei, folgen unseren Seiten und tauschen Sie sich mit uns und anderen aus!

Auf Facebook und Instagram finden Sie uns hier:

Facebook

Instagram

Osterkartenaktion

Osterkartenaktion
Bildrechte: Sibylle Bloch

G L Ü C K S M O M E N T E

Karten statt Besuche
Die Bewohnerinnen und Bewohner im Seniorenhof können zur Zeit keinen Besuch empfangen.
Mit einer selbstgebastelten Osterkarte können wir ihnen zeigen, dass wir an sie denken.
Bastelt alle mit!

 

 

Bitte werft die Karten bis spätestens Gründonnerstag, 9. April 2020,
in den Briefkasten am evangelischen Pfarramt, Amselweg 4a.
Sie werden zu Ostern im Seniorenhof Pleinfeld verteilt.
Nähere Infos: Ev.-luth. Pfarramt Pleinfeld, Pfarrerin Sibylle Bloch. Tel. 09144/8452

Gute Worte für den Tag - zum Mitnehmen

Ein gutes Wort für den Tag zum Mitnehmen - hoffnungsvoll, mutmachend, tröstend...  Jeden Tag ein neues Wort auf der Leine vor der geöffneten Petruskirche - einfach "abpflücken"!  Das Wort für heute lautet: "Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet" (Paulus im Brief an die Römer 12,12)
Bildrechte: Sibylle Bloch

Ein gutes Wort für den Tag zum Mitnehmen - hoffnungsvoll, mutmachend, tröstend...

Jeden Tag ein neues Wort auf der Leine vor der geöffneten Petruskirche - einfach "abpflücken"!

Das Wort für heute lautet:

Meine Hoffnung und meine Freude, meine Stärke, mein Licht:
Christus, meine Zuversicht, auf dich vertrau ich und fürcht mich nicht, auf dich vertrau ich und fürcht mich nicht.

(nach Jesaja 12, Jacques Berthier Taizé 1988)

 
 

Videobotschaft von Pfrin Sibylle Bloch zu Lätare

Online-Andacht unserer Pfarrerin Sibylle Bloch zu Lätare.

Veranstaltungen werden abgesagt, Menschen mit erhöhtem Infektionsrisiko meiden die Öffentlichkeit: Gerade in so einer Situation ist es wichtig, zu beten und im gemeinsamen Glauben Kraft und Hoffnung zu finden. Hier haben Sie die Möglichkeit, am Gemeindeleben trotz abgesagter Veranstaltungen online teilzunehmen.

Aktion: Licht der Hoffnung

Licht der Hoffnung
Bildrechte: Cathy Fenn

Wir halten uns fern und sind für einander da!

Tägliche Hausandacht zum Gebetsläuten


• 19 Uhr: Gebetsläuten
• dazu: ein Kerzenlicht ins Fenster stellen
• Gebet für Menschen hier und anderswo
• Abendlied (z.B. EG 482 Der Mond ist aufgegangen)
• Segensgebet


Einander nah - auch wenn wir als Gemeinde nicht zusammen kommen können!